Themenabende

Ein Welpe kommt ins Haus Die Welpenzeit entscheidet in hohem Maße darüber, wie gut der Hund in seinem weiteren Leben zurechtkommen wird. Schwerpunktthemen sind die Auswahl eines guten Züchters und des passenden Welpen, der Einzug des Welpen in sein neues Heim, die ersten Spielregeln, der Aufbau einer vertrauensvollen Bindung und die Sozialisierung auf Umweltreize.
   
Angst und Trauma

Der Themenabend befasst sich zunächst mit der Frage, welche Funktion Angst hat und wie Ängste und Traumata entstehen können. Vor allem aber geht es um die Möglichkeiten des Menschen, seinem Hund ein hohes Maß an Sicherheit zu vermitteln, damit Ängste gar nicht erst entstehen. Leidet der Hund bereits unter Ängsten oder hat er ein Trauma erlitten, kann der Mensch Therapeut sein oder ihm zumindest ein möglichst stressfreies Leben ermöglichen.

   
Aggression Aggressionsverhalten bei Hunden wird zunehmend als Problemverhalten oder Verhaltensstörung wahrgenommen. Wie "friedfertig" müssen Hunde sein? Welche Funktion hat Aggression? Wollen die alle nur spielen? Und: Wie gehe ich mit aggressivem Verhalten bei meinem eigenen Hund um?
   
Körpersprache und Kommunikation

Anhand von Bild- und Videomaterial werden die verschiedenen Kommunikationsformen unserer Hunde vorgestellt. Hunde tun nichts ganz plötzlich und ohne Vorwarnung - häufig ist es der Mensch, der subtile Hinweise so lange ignoriert, bis der Hund deutlich wird, um sich verständlich zu machen.

   
"Der will nur spielen!"

Welche Funktion hat das Spielverhalten unserer Hunde? Wann ist ein Spiel ein Spiel? Und ist es wirklich immer für alle Beteiligten ein Vergnügen?

   

Streßfrei beim Tierarzt

Wie finde ich "meinen" Tierarzt? Wie kann ich meinen Welpen optimal auf den Tierarztbesuch vorbereiten? Mein Hund hat bereits Angst: Was kann ich tun, um ihm den Arztbesuch erträglicher zu machen?
   
Das "Bleib" sitzt noch nicht so... Einem Welpen "Sitz" beizubringen, ist ein Kinderspiel. Trotzdem beobachten wir immer wieder Menschen, die "sitz"… "SITZ!"… "SITZZZZZZZ!" sagen, dann doch den Hundepo nach unten drücken und wenn der Hund dann endlich sitzt, ist er garantiert nach einer halben Sekunde schon wieder aufgesprungen… Wie und warum gehen die Lernerfolge der ersten Zeit verloren? Und wie gelingt es dem Menschen, Grundgehorsam nachhaltig zu üben?
   
Klare Verhältnisse! Muss der Mensch "Alpha" sein? Und woran erkennt man ein "Alphatier" überhaupt? Ist die Rangordnung klar sobald der Mensch vor dem Hund zu Abend isst? Gibt es dominante Welpen? Zum Sinn und Unsinn der Rangordnung zwischen Mensch und Hund.
   
Offene Fragerunde Die offene Fragerunde richtet sich an Teilnehmer der Gruppenkurse. Individuelle Fragen gehen in der Gruppe zu Lasten des praktischen Trainings. Daher gibt es für alle Gruppenmitglieder die Möglichkeit, an der offenen Fragerunde teilzunehmen. Die offene Fragerunde kann auf Wunsch natürlich auch einen Themenschwerpunkt haben.